Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder und Familie
  3. Frühchen-Projekt

Frühchen-Projekt

Stärken, unterstützen, begleiten

Seit Februar 2010 unterstützen unsere ehrenamtlichen Pat*innen berlinweit Familien von Kindern, die zu früh und/oder mit einer Behinderung geboren wurden beim Start in den Alltag. Insbesondere dann, wenn das familiäre Netzwerk der Betroffenen in Berlin nicht so gefestigt ist, um die vielfältigen Belastungen dieser Familien adäquat abfedern zu können, springen unsere Ehrenamtlichen ein.

Ansprechpartnerin

Frau
Lisa Baumgart


Tel: (030) 600 300 5139
E-Mail: fruehchen@drk-berlin-zentrum.de

Herbartstraße 25
14057 Berlin

Foto: DRK KV Berlin-Zentrum e.V.

Die Pat*innen stehen den Familien ab der Entlassung aus dem Krankenhaus hilfreich zur Seite, unterstützen beim Ankommen Zuhause, übernehmen die Versorgung und Betreuung der Neugeborenen, stehen als Gesprächsperson für die Eltern zur Verfügung und spielen mit den älteren Geschwisterkindern. So soll eine möglichst niedrigschwellige und trotzdem bedarfsgerechte Unterstützungsmöglichkeit für die stark belasteten Familien geschaffen werden, um möglichen Überforderungs- und Erschöpfungszuständen der Eltern vorzubeugen. Die Ehrenamtlichen verbringen hierbei einmal wöchentlich rund drei Stunden bei der Patenfamilie und schaffen so Auszeiten und Erholungsphasen für Eltern und Geschwisterkinder – kleine Schritte in Richtung Normalität. Die Unterstützung erfolgt in der Regel bis die Kinder in einer Kita betreut werden können, in besonderen Fällen sind auch längere Patenschaften möglich.

Im Jahr 2020 hat die Frühchen-Patenschaft bereits ihr 10-jähriges Jubiläum feiern können. Details zum Projekt können unserem Transparenzbericht entnommen werden.

Bevor unsere Ehrenamtlichen eine Patenschaft bei einer Familie übernehmen, absolvieren sie einen mehrtägigen Einführungskurs. Hierbei werden die zukünftigen Pat*innen sorgfältig auf ihr neues Ehrenamt vorbereitet, um den Familien über die gesamte Patenschaft hinweg eine verlässliche Stütze im hektischen Familienalltag sein zu können.
Weiter bieten wir monatliche Erfahrungsaustauschtreffen (online und in Präsenz) an, um unseren Ehrenamtlichen einen geschützten Rahmen zu bieten, in dem sie untereinander Erfahrungen teilen und Gespräche über belastende Situationen führen können. Zusätzlich organisieren wir jedes Jahr im Rahmen von Wochenend- und Abendveranstaltungen Fortbildungen sowie gemeinsame Ausflüge und Feierlichkeiten.

Als ehrenamtliche Pat*innen sollten Sie:

  • maximal 70 Jahre alt sein
  • Freude am Umgang mit Kindern haben
  • physisch und psychisch belastbar sein
  • mindestens einen Vor- oder Nachmittag in der Woche Zeit haben
  • sich in einer stabilen Lebensphase befinden
  • an einem langfristigen Engagement interessiert sein

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns, wenn Sie sich an einem unserer quartalsweise stattfindenden Infoabende genauer über das Projekt informieren.

Veranstaltungsort:
Gotzkowskystraße 8, 10555 Berlin (Eingang Ecke Zwinglistraße)

Anmeldung:
Bitte per E-Mail an fruehchendrk-berlin-zentrum.de

Infoabende 2024
Di, 28.05.2024: 18:00 – 19:30
Mo, 03.06.2024: 18:00 – 19:30
Mo, 05.08.2024: 18:00 – 19:30
Mo, 04.11.2024: 18:00 – 19:30

Im Anschluss an die Infoabende ist die verbindliche Anmeldung zum Einführungskurs möglich. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie sicher an allen sieben Kurstagen teilnehmen können.


Sollten Sie das Deutsche Rote Kreuz nicht durch eine aktive Mitarbeit unterstützen können, trotzdem aber gerne etwas zum Erhalt unserer vielen, sozialen Projekte beitragen wollen, freuen wir uns sehr über eine Spende.

Bankverbindung:
Deutsches Rotes Kreuz
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE40 3702 0500 0003 2590 00

Oder direkt per Onlinespende.