Unsere GeschichteUnsere Geschichte

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Unser DRK-Kreisverband
  3. Unsere Geschichte

Die Bulli-Chronik

Hier finden Sie einige interessante Informationen zur Geschichte unseres Kreisverbandes und seines ältesten noch aktiven Helfers – unserem „Bulli“.

Foto: DRK KV Berlin-City e.V.

Alles begann so…

Am 16. Juni 1972 wurde ich als „VW-Kombi“ dem DRK Kreisverband Tiergarten übergeben. Zugelassen war ich als „Hilfs-Krankenwagen“ mit dem Kennzeichen B-RK 647, ich verfügte über eine Sondersignalanlage und ein BOS Funkgerät, mein Rufzeichen war „Rotkreuz 2 10“. Viele Jahre bin ich im Dienste der Bereitschaft Tiergarten tätig gewesen, hier wurde ich im Sanitäts- und Betreuungsdienst bei Laufveranstaltungen, Konzerten und dem Blutspendedienst zum Transport von Helfern und Material eingesetzt.

Foto: DRK KV Berlin-City e.V.

Am 10. Juli 1992 wurde ich dann von der Bereitschaft Tiergarten als Spende der Bereitschaft Mitte übergeben, verbunden war dies mit einer Geldspende des DRK Mitgliedes Herrn Hans Storek. Aufgrund eines Getriebeschadens stand ich dann viele Jahre nur in der Fahrzeughalle herum, es fehlte das Geld zur Reparatur. Im Jahr 2002 wurde dann durch den Vorstand und die Geschäftsführung ein für mich erstelltes Reparatur- und Nutzungskonzept befürwortet.

Durch Spenden der Helfer der Bereitschaften Mitte und Tiergarten und verschiedene Verkaufsaktionen konnte ich dann durch das Mazda Autohaus Koppe repariert, geschweißt, teilweise lackiert und wieder voll funktionstüchtig Instand gesetzt werden. Am 1. Juni 2005 habe ich dann ein Vollgutachten gem. § 21c StVZO erhalten, das mich als „OLDTIMER“ mit gutem Pflegezustand ausweist.

Foto: DRK KV Berlin-City e.V.

Seit dem 13. Juni 2005 bin ich als Oldtimer mit dem Kennzeichen B-RK 649H auf den DRK KV Berlin-City e.V. zugelassen, mein Rufzeichen lautet „Rotkreuz 1/19-1“ Ich bin nun als „ältester Bulli“ beim Berliner Roten Kreuz wieder im aktiven Dienst tätig und auf vielen Veranstaltungen und bei Öffentlichkeitsaktionen im Einsatz.

Foto: DRK KV Berlin-City e.V.

Am 8. Juli 2012 wurde dann mein 40. Geburtstag ganz groß mit vielen Freunden und Wegbegleitern, die mich seit vielen Jahren kennen, gefeiert. Fünf Jahre später durfte ich dann selbst einer besonderen Geburt beiwohnen: Am 31. Mai 2017 haben die jeweiligen Kreisversammlungen der DRK-Kreisverbände Berlin-City e.V. und Tempelhof/Kreuzberg e.V. einer Fusion zugestimmt. Im Juli 2017 erfolgte die Eintragung des neuen Vereins als DRK-Kreisverband Berlin-Zentrum e.V. in das Vereinsregister. Somit ist der fusionierte Kreisverband als Rechtsnachfolger der beiden Altvereine aktiv.

Foto: DRK KV Berlin-City e.V.

Für mich wird sich sicher nichts weiter ändern, aus historischen Gründen steht auf meiner Tür ja immer noch „Landesverband Berlin, Bereitschaft Mitte“ drauf. Und das wird auch so bleiben, denn in meinem Alter habe ich schon so einige Fusionen und Insolvenzen erlebt. Aber auch im neuen Kreisverband freue ich mich schon auf viele weitere Jahre im Dienst aus Liebe zum Menschen!